Yoga bei Krebs

Krebs nimmt dir den Atem, Yoga gibt ihn dir zurück.

Tari Prinster

Eine Krebserkrankung, ihre Therapie (z.B. OP, Bestrahlung, Chemo) und die daraus resultierenden Nebenwirkungen (z.B. Narben, Engegefühl, Lymphödeme, Neutropenie, Schmerzen, Fatigue) benötigen viel Kraft und Energie. Das Praktizieren von Yoga während und nach der Therapie kann Nebenwirkungen lindern und Energie schenken.

Diese besondere Lebenssituation erfordert Empathie und angepasste Übungen für Körper, Geist und Seele. Deine Benefits aus solchen Yogastunden: du kannst Kraft schöpfen, zurück in die Selbstbestimmung, annehmen, was ist, Nebenwirkungen lindern und entspannen. Auf diesem Weg möchte ich dich gerne begleiten. Mein Wissen stützt sich auf eigene Erfahrung und die Ausbildung zur zertifizierten Yoga und Krebs Trainerin® durch Gaby Kammler.

Zurzeit biete ich Einzelstunden für Frauen und Männer während und nach einer Krebserkrankung an – entweder Online oder in Präsenz zuhause. Kosten für eine Einzelstunde: 60 € (Sozialtarif ist möglich).

Am 9.11.2022 startet ein von den Krankenkassen zertifizierter 10-Wochen-Kurs „Hatha Yoga sanft“ für Menschen mit Krebserfahrung Mittwochs von 17 bis 18 Uhr in Schorndorf. Kursgebühr 150 €. Der Kurs ist ein von der Zentralen Prüfstelle für Prävention (ZPP) zertifizierter Präventionskurs (Gesundheitskurse nach § 20 SGB V). Die gesetzlichen Krankenkassen erstatten bis zweimal jährlich bis 80% der Kursgebühren (je nach Krankenkasse etwas unterschiedlich) nach Einreichen der Teilnahmebescheinigung.

Bei Interesse kontaktiere mich per E-Mail: s.jehle(at)web.de oder per Telefon 017657896830. Ich freue mich auf dich.